Book Now
Loading...
08/2017: Rennrad Transalp für Triathleten 2017-07-03T13:27:33+00:00

ALPENCROSSpowered by Frerichs – der Zweirad-Experte

Rennrad Transalp für Triathleten

Geführter Rennrad Alpencross mit Gepäcktransport und Rücktransfer vom Zielort zum Start

Termin: 29.07.-05.08.2017
Ort: Garmisch-Partenkirchen – Nago-Torbole
Camphotel: Diverse Tour-Hotels ***/****
Teilnehmerzahl: min. 6 / max. 12
Betreuung: 2 Guides auf der Strecke, 1 Guide im Begleitfahrzeug

REISEANFRAGEN

Angebot anfordern!

QUALIFIZIERTE BERTREUUNG

Deine Trainer im Camp

CAMPLEITUNG

Jörg Birkel

Dipl.-Sportwissenschaftler & Triathlon-Coach, Trainer, Fachbuchautor, Redakteur bei ilovecycling.de und dem Triathlon Magazin

REISELEITUNG

Patricia Birkel

Reiseleitung, Organisation, Personal Trainerin, Radguide, Heilpädagogin

PHYSIOTHERAPIE

Wolfgang van Wersch

Physiotherapeut, Trainer, zertifizierter Radguide,

„Wer bei Jorge Sports ein Trainingslager oder eine Sportreise bucht, kann sich auf eine Menge Spaß und tolle Erlebnisse gefasst machen. Patricia und Jörg machen das einfach super, sowohl fachlich als auch mit ihrer charmanten Art.“

WILLIE AUS SANTA PONSA

„Ich kann das Training bei Jorge Sports wärmstens empfehlen. Ich war Ende Juli für 10 Tage auf Mallorca, inklusive Schwimmtraining bei Joerg Birkel und ich kann nur sagen, perfekt! Qualitativ und menschlich grossartig. Ich komme gerne wieder!“

ROLAND AUS FRANKFURT

Unsere Leistungen im Überblick

    • 1 Woche geführte Alpenüberquerung mit dem Rennrad
    • Geführte Schwimm- und Laufeinheiten
    • Koppeltraining
    • Hotelpaket mit 7 Nächten in ausgewählten Hotels (***/****)
    • Übernachtung und Frühstück
    • Begleitfahrzeug auf allen Etappen
    • Gepäcktransport zum Zielort
    • Isopulver und Wasser
    • Rücktransport von Nago-Torbole nach Garmisch-Patenkirchen
    • Sportwissenschaftliche Leitung
    • Qualifizierte Radguides
    • Kleine Radgruppe (2 Radguides auf max. 12 Teilnehmer)
    • Tägliches Mobility & Athletik-Programm
    • Rahmentrainingsplan zur Vorbereitung
    • Optional Physiotherapie und Sportmassage
    • Fotoservice

700 KILOMETER & 12.000 HÖHENMETER

Das ist die geplante Strecke für unsere Rennrad TransAlp für  Triathleten

Ankuft:

Nachmittags steht eine lockere Schwimmeinheit auf dem Programm. Abends finden dann die offizielle Begrüßung der Teilnehmer und ein Wochenausblick statt.

Etappe 1: Von Garmisch-Partenkirchen nach Imst

Die erste Etappe führt uns durchs Lechtal über wenig befahrene Bergstraßen von Garmisch nach Imst. Zum Einrollen sind nur moderate Steigungen geplant, aber mit dem Hantenjoch wartet zum Abschluss der ersten Etappe bereits ein erster Höhepunkt. Um die Passhöhe zu erreichen, müsst ihr bis zu 15 Prozent Steigung bewältigen. Unser Prolog hat eine Länge von 110 Kilometer und 1.600 Höhenmeter. Nach der Tour bieten wir einen lockeren Koppellauf an.

Etappe 2: Von Imst nach Stilfs

Morgens geht es zum Frühschwimmen ins Hallen- oder Freibad. Nach dem Frühstück steigen wir dann wieder aufs Rad. Von Imst führt uns die zweite Etappe durchs Pitztal ins Inntal mit dem Zielort Silfs in Österreich. Auf der Strecke sind unter anderem Pillerhöhe, Norbertshöhe und der Reschenpass zu erklettern. Die geplante Route ist zirka 90 Kilometer lang und wartet mit 1.900 Höhenmetern auf.

Etappe 3: Rundfahrt von Stilfs nach Stilfs

Die dritte Etappe ist als Rundfahrt geplant, d.h. unser Gepäck kann an diesem Tag mal im Hotel bleiben. Highlight und größte Herausforderung zugleich ist das legendäre Stilfser Joch (ital. Paso di Stelvio). Mit seinen 48 Kehren ist der Alpenpass ein Muss für jeden ambitionierten Rennradfahrer. Bis zur Passhöhe warten 1.870 Höhenmeter mit einer maximalen Steigung von 12 Prozent auf uns. Da ist eine geeignete Übersetzung am Rad gefragt. Nach dem Gipfel geht es über die Schweiz zurück ins Hotel in Stilfs.

Etappe 4: Von Stilfs nach Auer

Der Tag beginnt mit einem lockeren Nüchternlauf. Auf der vierten Etappe verlassen wir Österreich endgültig und fahren den Rest der Tour auf italienischen Straßen. Unsere Route führt durchs Winschgau über Meran nach Auer. Die Etappe ist als Entlastungstag geplant. Die 100 Kilometer haben lediglich 700 Höhenmeter und einen Großteil der Strecke führt bergab. Wem das nicht reicht, der kann aber gerne noch vor dem Ziel den Mendelpass mitnehmen.

Etappe 5: Von Auer nach Levico-Therme

Auf der fünften Etappe geht es wieder zur Sache: Von Auer fahren wir über den 2.047 Meter hohen Maghenpass. Die Strecke führt durchs ruhige italienische Hinterland. Unser Tagesziel heißt Levico-Therme und ist rund 100 Kilometer entfernt. Insgesamt sind rund 2.400 Höhenmeter zu bewältigen. Nach der Tour steht wieder ein Koppellauf auf dem Plan.

Etappe 6: Von Levico-Therme nach Nago-Torbole

Unsere Schlussetappe führt uns über den Kaiserjägersteig und den Monte Bondone zum Gardersee. Auf der geplanten Strecke sind noch mal über 2.000 Höhenmeter zu erklimmen. Zur Belohnung wartet dann eine spektakuläre Abfahrt vom Monte Bondone auf uns. In Nago-Torbole endet unsere Jorges Gipfelstürmer Transalp.

ANFORDERUNGEN

Für wen ist die Reise geeignet?

Unser Alpencross mit einer geplanten Streckenlänge von rund 700km und zirka 12.000 Höhenmeter hat einen mittleren Schwierigskeitsgrad, ist also nicht für Einsteiger und unerfahrene Rennradfahrer geeignet. Du solltest schon ein paar Jahre Rennrad gefahren sein und eine gewisse Grundkondition mitbringen, wenn du unsere Tour genießen willst. Mindestvoraussetzung für die Teilnahme: Du musst gesund und sporttauglich sein. Im Zweifel klärst du das mit einem Sportmediziner im Vorfeld ab. Außerdem erwarten wir, dass du sicher in Radgruppen fahren kannst und keine Angst vor Geschwinigkeit hast. Es zwingt dich sicherlich keiner, steile Abfahrten mit über 80 Sachen runter zu rasen, aber wenn dein Tacho mal über 30 anzeigt, dann sollte dich das nicht gleich nervös machen. Unser Angebot richtet sich dennoch eher an genussfreudige Rennradfahrer. Wir fahren kein Rennen, sondern wollen das Alpenpanorama genießen und eine Menge Spaß haben. Auf den Passhöhen darf dann auch mal ein Kaffee und ein Stück Kuchen auf den Tisch. Der Schnitt auf den Etappen richtet sich nach dem schwächsten Teilnehmer in der Gruppe. Wir fahren so, dass jeder gut mitkommt. Du solltest aber im Flachen einen 25er Schnitt über längere Zeit gut mitfahren können. Und falls du dich dennoch mal übernommen haben solltest, kannst du unterwegs ins Begleitfahrzeug einsteigen und dich für die nächste Etappe ausruhen.

KOSTEN & LEISTUNGEN

Reisepreis

Die Alpencross Radreise ist nur zu den ausgeschrieben Daten buchbar. Der Reisepreis liegt bei 1.199€ pro Person im halben Doppelzimmer für 7 Nächte in ausgewählten 3- und 4-Sterne-Hotels (inkl. Frühstück) und umfasst die geführte Alpenüberquerung mit dem Rennrad. Zur Betreuung stehen zwei Guides und ein Begleitfahrzeug zur Verfügung. Ebenfalls im Reisepreis enthalten ist der Rücktransfer vom Zielort nach Garmisch-Partenkirchen. Die An- und Abreise nach Garmisch ist nicht im Preis enthalten.

WEITERE REISEZIELE

Training im Triathlon Paradies