PAGUERA MALLORCA

WEITERBILDUNG ZUM RENNRADGUIDE

Weiterbildung zum Rennradguide

Termin: 05.11.-12.11.2017
Ort: Cycling Center Paguera/ Mallorca                                                                                                                                                                                         Teilnehmerzahl: max. 10 Personen                                                                                                                                                                                                                Freie Hotelwahl

REISEANFRAGEN

Angebot anfordern!

info@jorge-sports.com

QUALIFIZIERTE BERTREUUNG

Deine Ausbilder im Camp

 

CAMPLEITUNG

Jörg Birkel

Dipl.-Sportwissenschaftler & Triathlon-Coach, Trainer, Fachbuchautor, Redakteur bei ilovecycling.de und dem Triathlon Magazin

REISELEITUNG

Patricia Birkel

Reiseleitung, Organisation, Personal Trainerin, Radguide, Heilpädagogin

PHYSIOTHERAPEUT

Wolfgang van Wersch

 

Radfahrer, Physiotherapeut, Trainer, Zertifizierter Radguide

 

BIKEFITTER

Dr. Kim Tofaute

 

Sportwissenschaftler (DSHS), Ergonomie-Experte, Bike Fitter

 

SPORTMEDIZINER

Dr. Markus Klingenberg

 

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Zusatzbezeichnung Sportmedizin, Chirotherapie /Manuelle Medizin, Notfallmedizin

 

WEITERBILDUNG IM PARADIES

Das erwartet dich in Paguera

1) Hintergrund

Immer mehr Radfahrer und Triathleten zieht es im Winter und im Frühjahr in den warmen Süden, um dort ein Trainingslager zu absolvieren. Gleichzeitig steigt auch in Deutschland der Bedarf an geführten Trainingsausfahrten. Häufig fehlt es aber an qualifiziertem Fachpersonal, um den Bedarf abzudecken. Folglich springen immer mehr Hobbysportler als Radguides ein und übernehmen eigenverantwortlich Radgruppen. Meist ohne schwerwiegende Folgen. Schlägt der Guide ein zu hohes Tempo an, werden die Teilnehmer in der Gruppe über- oder unterfordert. Das ist ärgerlich und verfehlt das eigentliche Trainingsziel. Die Folge sind aber höchstens verprellte Kunden. Die Gesundheit kommt dabei selten zu Schaden.

Mit steigender Teilnehmerzahl in den Camps steigt aber auch das Unfallrisiko. Hier sind dann gleich mehrere Dinge zu beachten, wenn man als Guide nicht mit juristischen Folgen aus dem Camp nach Hause kommen will. Hat der Radguide sich umsichtig verhalten? Ist die Gruppe diszipliniert gefahren und hat sich an die Anweisungen gehalten? Liegt Fremd- oder Eigenverschulden vor? Musste der Guide erste Hilfe leisten und war dazu auch im Stande? Welche Versicherungen braucht man, um seine Tätigkeit abzusichern?

2) Tätigkeitsprofil

Um die Qualität in der Betreuung von Radsportlern zu verbessern, bieten wir eine einwöchige Weiterbildung zum zertifizierten Radguide an. Ein Radguide soll nach der Ausbildung befähigt sein im touristischen Bereich Touren organisieren und führen zu können. Das fahrtechnische Eigenkönnen und die methodische Ausbildung garantieren, dass der Radguide eine Gruppe sicher auf öffentlichen Straßen führt und fahrtechnische Tipps vermitteln kann. Aufgrund seiner fachlichen wie sozialen Kompetenz leistet er einen maßgeblichen Beitrag für den positiven Erlebniswert der Gäste.

Radguides sind  in ganz Europa tätig. Sie sind in der Regel für diverse Tourismusbetriebe (Hotels, Biketourenanbieter, Bikeschulen, Trainingslageranbieter, Reiseanbieter) oder als selbständige Guides im Einsatz.

3) Inhalte der Weiterbildung

  • Grundlagen der Trainingslehre
  • Moderne Trainingssteuerung (Watt, Puls, Gefühl, Atmung)
  • Einführung ins wattgesteuerte Training
  • Ernährung im Radsport
  • Organisation und Führen von Radgruppen
  • Radfahren in der Gruppe (Regeln, Zeichen, etc.)
  • Umgang mit heterogenen Trainingsgruppen
  • Tourenplanung (Ortskunde, Umgang mit Karten / GPS)
  • Bike Fitting in Theorie und Praxis
  • Typische Radfahrer-Probleme vermeiden (Knie, Rücken, Nacken, eingeschlafene Finger/Zehen)
  • Verkehrsrecht (Deutschland / Ausland / Spanien)
  • Rechtliche Absicherung
  • Welche Versicherungen braucht ein Radguide? (Auslandkrankenschutz, Haftpflicht)
  • Fahrtechnik- und Fahrsicherheitstraining
  • Verhalten bei Unfällen
  • Erste Hilfe bei Sportverletzungen
  • Materialkunde / Pannenhilfe

4) Ausbildung inkl. Radguide-Paket

  • Bike Fitting Box
  • Erste-Hilfe-Paket fürs Rad
  • Urkunde / Zeugnis

5) Experten / Ausbilder

  • Sportwissenschaftler
  • Triathlon-/Radtrainer
  • Sportmediziner
  • Rechts- und Versicherungsexperten

6) Umfang der Weiterbildung

Die Ausbildung umfasst 40 Unterrichtseinheiten á 45min an insgesamt 5 Ausbildungstagen mit je 8 Unterrichtseinheiten in Theorie und Praxis inkl. einem schriftlichen Abschlusstest. Die Einheiten sind zu je 50 Prozent in Theorie und Praxis aufgeteilt.

7) Lehrgangskosten

Die reine Weiterbildung zum Radguide kostet einmalig 499,00€ (Kurskosten inkl. Lehrgangsunterlagen ohne Unterkunft, Flug und Transfer). Bei Anmeldung wird eine Anzahlung in Höhe von € 100,00 fällig.

Bei Bedarf organisieren wir gerne eine Pauschalreise inkl. Flug, Transfer, Hotel mit Halbpension und Mietrad.

8) Teilnahmevoraussetzungen

  • Fahrtechnisches Können mit dem Rennrad
  • Gute Ausdauerleistungsfähigkeit: Das Bewältigen von zirka 100 km mit bis zu 1500 Hm an einem Tourtag sollte ohne Probleme möglich sein.
  • Ärztliches Attest
  • Rennrad mit Wattmesser (bei Bedarf vermitteln wir Mieträder mit Wattmesskurbel)

9) Jobvermittlung / Jobbörse

Bei erfolgreichem Abschluss bemühen wir uns für jeden Teilnehmer um eine Tätigkeit  in unserem Team.

BEISPIELWOCHE

Ablauf der Weiterbildung

Sonntag:

Anreise im Laufe des Tages. Wer früh da ist und mag, kann sich schon mal auf eigene Faust etwas einrollen. Nach dem Abendessen finden die offizielle Teilnehmer-Begrüßung und ein erster Vortrag statt.

Montag:

Am ersten Trainingstag beginnt mit einer radspezifischen Athletikeinheit vor dem Frühstück. Anschließend beschäftigen wir uns in Theorie und Praxis mit den Themen „Fahrsicherheit und Fahrtechnik“, „Radfahren in Gruppen und Umgang mit schwierigen Gruppen“ und „Trainingssteuerung im Radsport“.

Dienstag:

Am zweiten Tag geht es um das Thema „Bikefitting für Radguides“, ebenfalls in Theorie und Praxis, bevor wir uns mit „Verkehrsrecht“ und „Leistungsmessung im Radsport“ befassen.

Mittwoch:

Der dritte Trainingstag beginnt mit Faszientraining. Nach dem Frühstück steht das Thema „Wattmessung“ in der Praxis auf dem Plan. Mittels 20-Minuten-Test wird die individuelle FTP der angehenden Guides ermittelt. Weitere Themen sind „Organisation von Radreisen und Gruppen“ und „moderne Sporternährung“. Abends steht ein gemütlicher Tapasabend auf dem Plan.

Donnerstag:

Der vierte Tag ist als Ruhetag geplant. Einziger Programmpunkt ist „Selbsthilfe bei radbedingten Beschwerden durch Mobility und Stability Drills“.

Freitag:

Der fünfte Tag beginnt mit dem ersten Teil der „Erste-Hilfe-Ausbildung“ für Radguides. Im zweiten Teil steht das Führen von Radgruppen auf dem Programm (praktisch).

Samstag:

Nach einer gemütlichen Radrunde beginnt der zweite Teil der Erste-Hilfe-Ausbildung. Der Lehrgang geht mit einer schriftlichen Abschlussprüfung zu Ende.

Sonntag:

Die Woche ist wie im Flug vorbeigegangen. Es heißt Abschied nehmen von alten und neuen Rad-Freunden.

Mieträder

Du hast keine Lust, das eigene Rad zu verpacken und in den Urlaub mitzunehmen? Kein Problem, wir vermitteln gerne ein hochwertiges Mietrad zu deinem Trainingslager. Wir empfehlen ein Mietrad mit Wattmesser! Alternativ sollte das eigene Rad ein Leistungsmesssystem haben.

Größentabelle:

Wenn du nicht weißt, welche Rahmenhöhe du benötigst, dann kannst du dich an unserer Größentabelle orientieren. Wenn du dich nicht zwischen zwei Größen entscheiden kannst, empfehlen wir im Zweifel eher den kleineren Rahmen zu nehmen, da dieser fleixbler anpassbar ist.

Köpergröße Empfohlene Rahmenhöhe
> 165cm 48er Rahmen
170cm 50er Rahmen
175cm 52er Rahmen
180cm 54er Rahmen
185cm 56er Rahmen
190cm 58er Rahmen
>195cm 60er Rahmen

ANFORDERUNGEN

Für wen ist die Weiterbildung geeignet?

Unsere Weiterbildung zum Rennradguide richtet sich an erfahrene Radfahrer, die gerne als Radguide arbeiten oder selbst Radreisen organisieren wollen. Voraussetzung für die Teilnahme ist das sichere Beherrschen eines Rennrades in Einzel- und Gruppensituationen, sowie angstfreies Abfahren. Du solltest zudem in der Lage sein, auch längere Touren von über 100 Kilometern problemlos fahren zu können.

KOSTEN & LEISTUNGEN

Reisepreis

Die Weiterbildung zum Rennadguide ist nur wochenweise buchbar. Die Kursgebühr beträgt 499€ pro Woche. Über unseren deutschen Reiseparter Allacher Reisewelt können wir dir gerne ein Reisepaket erstellen lassen. Hinweis: Es gibt eine Mindestteilnehmerzahl von 6 Personen. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, bei Nichterreichen die Weiterbildung abzusagen.

Jorges Zimmerbörse: Bei diesem Camp kannst du auch als Alleinreisender ein halbes Doppelzimmer buchen, sofern wir einen passenden Zimmerpartner finden. Gib bei der Reiseanfrage bitte an, dass du an unserer Zimmerbörse interessiert bist, dann berücksichtigen wir dies bei deinem Angebot.

WEITERE REISEZIELE

Triathlon Camps